So erkennen Sie einen Schlaganfall

Schwäche, Sprach- und Sehstörungen, Kopfschmerzen und Schwindelgefühl – dies sind die häufigsten Warnsignale eines Schlaganfalls. Sobald die ersten Anzeichen auftauchen, muss schnell gehandelt werden.

Ein Schlaganfall ist eine schwerwiegende Erkrankung, die jedes Jahr Millionen Menschen weltweit trifft. Ein Teil des Gehirns wird von der Blutversorgung abgeschnitten. Wird nicht schnell genug reagiert, können die betroffenen Gehirnzellen nicht nur geschädigt werden, sondern letztendlich sogar absterben. Dadurch werden die vom betreffenden Hirnareal gesteuerten Funktionen beeinträchtigt. Dies kann zu starken Einschränkungen des Bewegungsapparats, Lähmungen, dauerhaftem Sprach- oder Sehkraftverlust oder sogar zum Tod führen.

Wie sehen die Symptome aus?

Um die Folgen von Schlaganfällen zu begrenzen, ist es entscheidend, die Anzeichen und Symptome eines Schlaganfalls zu kennen, da schnelle ärztliche Hilfe lebensnotwendig ist. Zu den Symptomen gehören:

- Taubheit oder Schwäche, die das Gesicht, einen Arm oder ein Bein betrifft, insbesondere auf einer Körperseite
- Plötzlich auftauchende Sehstörungen auf einem Auge oder beiden Augen
- Gehschwierigkeiten, Schwindelgefühle, Gleichgewichts- oder Koordinationsstörungen
- Starke Kopfschmerzen
- Sprachstörungen

Mithilfe des FAST-Tests können Sie innerhalb weniger Sekunden in neun von zehn Fällen einen Schlaganfall erkennen. FAST steht dabei für Face (Gesicht), Arms (Arme), Speech (Sprache) und Time (Zeit):

Face – Gesicht: Bitten Sie den Betroffenen zu lächeln und achten Sie dabei auf die Mundwinkel. Hängt einer herab, ist das ein typisches Anzeichen für einen Schlaganfall.

Arms – Arme: Der Betroffene soll probieren, wenn möglich beide Arme gleichmäßig anzuheben. Hat er Probleme, diese Aufgabe auszuführen? Ist zum Beispiel ein Arm gelähmt?

Speech – Sprache: Fragen Sie den Betroffenen, ob er einen einfachen Satz nachsprechen kann (zum Beispiel: „Heute scheint die Sonne.“). Spricht er die Worte deutlich aus?

Time – Zeit: Trifft eines der Symptome zu? Dann wählen Sie sofort den Notruf. Jede Sekunde zählt und auch im Verdachts- oder Zweifelsfall gilt: Sofort anrufen!